Sie sind hier: Startseite » UNTERRICHT BEI UNS » GESANG

GESANG

Die richtige Gesangstechnik holt das Beste aus deiner Stimme heraus. Das ist wichtig, wenn du mit dem Singen Geld verdienen willst, aber auch, wenn du im Chor singst oder aus Spaß an der Freude. Dieser intensive Einzelunterricht ist ganz speziell auf dich zugeschnitten - auf dein Können und auf dein persönliches Ziel.

Deine Vorteile

  • Individueller Einzelunterricht
  • Gesangslehrer mit professioneller Ausbildung
  • Gesangslehrer, die auch selber auf der Bühne stehen
  • eine gute Atmosphäre und Austausch mit anderen Sängern
  • kostenlose Teilnahme am Chor (Montagabend - für alle, die an der Bühnenakademie wöchentlich 45 Minuten Einzelunterricht gebucht haben)
  • kostenlose passive Teilnahme an Meisterkursen

Klassik, Pop oder Musical?

Unsere Dozenten unterrichten verschiedene Gesangstechniken und Stilistiken. Wenn du schon genau weißt, in welche Richtung du gehen möchtest, dann sag uns deinen Lehrerwunsch. Wenn du da erst einmal ausprobieren willst, dann heißen wir dich auch herzlich willkommen. Falls du den Stil später ändern möchtest, kannst du in unserer Schule natürlich auch den Lehrer wechseln. Das ist das Tolle an einer Schule, dass du aus dem Vollen schöpfen kannst, um für deine Stimme die beste Option zu finden!

Unsere Gesanglehrer

Véronique Elling - Schauspiel, Gesang (div)

Véronique Elling begann schon als Kind ihre musikalische Ausbildung am staatlichen Konservatorium ihrer französischen Heimat. Nach dem Studium der Literatur und Theater-Wissenschaften an der Universität Paul Valery, absolvierte sie ihr Schauspielstudium an der Schule für Schauspiel Hamburg. Darüber hinaus bildete und entwickelte sie in zahlreichen Masterclasses ihre Gesangsstimme in unterschiedlichen Stilrichtungen weiter.
Seit 1995 war sie vielfältig als Schauspielerin und Sängerin tätig. Engagements und Gastspiele führten sie an zahlreiche Theater in Paris, Avignon, Brüssel, Köln, Heidelberg, Berlin, Hamburg, Zagreb, Teheran, Beirut und Brasilien.
In Hamburg spielte sie unter anderem am Thalia Theater, St Pauli Theater, auf Kampnagel, in den Kammerspielen, dem Monsun Theater, dem Ohnsorg Theater und der Opera Stabile der Hamburger Staatsoper. Seit 2012 gibt sie regelmäßig Konzerte mit französischen Chansons und tritt mit ihrer Hommage an Édith Piaf auf.
Neben ihrer Bühnen- und Konzerttätigkeit ist sie auch seit vielen Jahren als Dozentin für Schauspiel und Gesang tätig. Dabei liegen ihre Schwerpunkte auf Ausdruckstärke, Authentizität und Wandelbarkeit.

Véronique Elling unterrichtet eine große musikalische Bandbreite: Vom Chanson über Soul und Gospel bis zum Broadway und der Klassik.

Kathy S. Krause - Gesang Musical

Kathy Savannah Krause ist halb Deutsche/halb Amerikanerin und erhielt ihre Ausbildung im klassischen Operngesang am Aalto Theater Essen und in den USA. Im Alter von 16 Jahren begann sie ihr Musicalstudium in Hamburg und führte es in den Niederlanden und New York fort.
Im Sat1-TV gewann sie mit "TIME TO SAY GOODBYE" und gehörte zur Premierencast von Sir Andrew Lloyd Webbers "JOSEPH", bevor sie international mit "Rock meets Musical" und u.a. als Grizabella (Cats) und Evita tourte.
In vier Sprachen interpretierte sie die "Christine"(Das Phantom der Oper) konzertant auf der Bühne und u. a. in Mexico City und Las Vegas.
Sie ist Hauptdarstellerin in Deutschlands erfolgreichster Musical Tour "DIE NACHT DER MUSICALS" u.a. als "Ozzy"( We will rock you) und ist auf mehreren Castalben zu hören.
Komponist "FRANK NIMSGERN" holte sie für die ARD-Fernsehaufzeichnung seines Musicalhits "SNOWHITE", wo sie die Titelrolle des "Schneewittchen" auf der Bühne und vor der Kamera übernahm und als Patin des "DEUTSCHEN KINDERSCHUTZBUNDES" singt sie den von ihm komponierten Song "Kinder ohne Schutz".
2016 war sie Gaststar der „Gregorian Tenors“ Tour und sang in der live -Aufzeichnung „PIE JESU“ von Sir Andrew L. Webber.
Neben ihrer Musicallaufbahn arbeitet sie mit Größen unterschiedlichster Sparten zusammen wie UDO LINDENBERG, Regisseur ROMAN POLANSKI oder den GERMAN TENORS.

Als Dozentin gibt sie seit Jahren Workshops und Masterclasses und vermittelt den Studenten und Musicalbegeisterten die Vielseitigkeit der internationalen Berufsanforderungen und legt dabei besonders viel Wert auf eine praxisnahe Ausbildung, die verschiedenste Gesangstechniken kombiniert und es dem Bühnendarsteller ermöglicht ein breites Berufsfeld abzudecken.
Darunter u.a. Elemente aus Speech-Level-Singing, Pop-Stilistiken, Belt Techniken und Estill.
Kathy leitet den Fachbereich Musical und unterrichtet in den Sparten:
Funktionale Gesangstechnik, Atemtechnik, Modernes Musical, Klassisches Musical, Belting, Broadway Belt und Liedinterpretation, sowie Sprechtechnik in Englisch und Deutsch.

Karin Kunde - Gesang Klassik, Pädagogik

KarinKunde studierte an der Hochschule der Künste in Berlin Gesang im Fachbereich Musiktheater. Sie war Preisträgerin mehrerer Gesangwettbewerbe und vervollständigte ihre Ausbildung durch Meisterkurse bei Elisabeth Schwarzkopf, Anna Reynolds, Aribert Reimann uns Jean Cox.

Sie sang dramatische Partien wie Elsa (Lohengrin), Eva (Meistersinger), Senta (der fliegende Holländer), Amelia (Maskenball) und andere mehr. Ihre Karriere führte sie an die Deutsche Oper Berlin, Theater Bremen, Theater Stralsund u v a.
Nach dem Fachwechsel zum Alt singt sie Konzerte und Liederabende im In-und Ausland.

Passionen und Kantaten von Bach gehören ebenso in ihr Repertoire wie große romantische Werke von Verdi (Requiem), Dvorak oder Rossini die sie u a in den großen Kirchen Hamburgs, der Laiezshalle, der Berliner Philharmonie oder Stuttgarter Liederhalle singt.
Einen Schwerpunkt legt KK auf Liedinterpretation.Gestaltung und Aussagekraft bei höchster klanglicher Schönheit ist ihr wichtigstes innerstes Anliegen. Ihre Ausdrucksintensität machte sie weit über die Grenzen Hamburgs hinaus bekannt.Die Gesangspädagogik ist ein weiteres wichtiges Standbein von KK.
Die Studenten und Schüler zu ihrer ganz eigenen Stimme und damit zu bewegender Klangschönheit zu führen ist ihr ein Herzensanliegen. Viele Ihrer ehemaligen Studenten singen solistisch oder in Berufschören.

An der Bühnenakademie (ehemals Sängerakademie) ist sie seit 2000 als Dozentin für klassischen Gesang, als Lehrerin für Gesangspädagogik und Chorleitung und als Studienleiterin im klassischen Bereich tätig.

Eva Lüderitz - Gesang Pop

Die Pop- und Soulsängerin Eva Lüderitz hat nach dem Abitur ihr Gesangsstudium mit dem Schwerpunkt Popularmusik an der Bühnenakademie (ehemals Sängerakademie Hamburg) mit Auszeichnung abgeschlossen.
Darüber hinaus hat sie eine musikpädagogische Zusatzqualifikation zur „Singe- und Ensembleleitung“ bei Dr. Prof. Winfried Adelmann absolviert.
Zusätzlich studierte Eva auf Lehramt an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und der Universität Hamburg mit dem Hauptfach Gesang – Klassik und Pop und den weiteren Fächern Chorleitung, Klavier, Gitarre und Theologie.
Ergänzt wurde ihre Gesangsausbildung durch Workshops und Meisterkurse u.a. bei Jane Comerford, Michael Dixon, Matthias Lüderitz, Dr. Wolfram Seidner, Dr. Karl Adamek, Dr. Johan Sundberg u.a..
Seit dem Studienabschluss im Jahr 2008 arbeitet Eva Lüderitz als Dozentin für Pop-, Jazz- und Soulgesang an der Bühnenakademie Hamburg. Neben Einzelunterricht in Gesang hatte sie mehrere Jahre erfolgreich die Leitung des Popensemble der Studierenden der Sängerakademie inne. Außerdem leitete sie von 2013-2016 den Gospelchor „Dulsberg Gospel Power Voices“ an der Frohbotschaftskirche in Hamburg.

Frauke-Maria Thalaker - Gesang Klassik

Die lyrische Koloratursopranistin Frauke-Maria Thalacker, 1.Preisträgerin beim internationalen Seghizzi Gesangswettbewerb in Italien, studierte bei Prof. Charlotte Lehmann Gesang, sowie im Fach Methodik. Vorher absolvierte sie ihr Gesangsstudium an der Musikhochschule Lübeck bei Marie-Louise Ages und bei Prof. Hilde Zadek in Wien. Ebenso verbindet sie eine langjährige Arbeit der Liedinterpretation mit Prof. Charles Spencer (London/ Wien). Weitere Gesangstudien bei Kammersängerin Brigitte Eisenfeld und Gabriele Rossmanith. Dazu hatte sie die Gelegenheit mit Regisseuren wie z.B. Marco Arturo Marelli und Werner Saladin zu arbeiten. Zu ihren Partien gehören u.a. Konstanze, Juliette, Ophelia, Manon (Massenet), Zerbinetta, Gilda, Königin der Nacht und Lulu. Neben Opernengagements und zahlreichen Liederabenden gab sie Konzerte u.a. mit dem Folkwang-Orchester Essen und der Prager Philharmonie. Es folgten Konzerte unter der Leitung von Aribert Reimann beim Bayrischen Rundfunk und dem Schleswig-Holstein-Musikfestival im Auftrag des NDR, sowie Konzerte mit der Neuen Philharmonie Duisburg, dem Orchestre Nationale de Lyon, der Russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg, den Nürnberger Symphonikern und der Philharmonie Neubrandenburg. Sie war in der Partie des Fräulein Adele in der „Gespenstersonate“ von A. Reimann in der Opera Stabile der Hamburgischen Staatsoper zu hören. Sie konzertierte mehrfach in der Laeiszhalle Hamburg, im Konzerthaus Berlin, am Gasteig München und in der Tonhalle/Museum Kunstpalast Düsseldorf, ebenso eine gemeinsame Konzerttätigkeit mit René Kollo, Rezitationskonzerte mit Christian Quadflieg und Nina Hoger. Rundfunkaufnahmen, CD-Produktionen, Konzerte und Engagements im In- und Ausland dokumentieren ihr künstlerisches Schaffen. Das Repertoire der Sopranistin reicht von „Zeitgenössischer Musik“, über Oper und Oratorium bis zum Lied.
Frauke Thalacker ist ebenso als gefragte Pädagogin für Gesang, Sprechtechnik/Artikulation und Präsentation tätig.
In den letzten Jahren wurde sie ebenfalls für Vorträge, Seminare und Konzerte durch die Deutsche Schubert Gesellschaft (Duisburg), den Richard Wagner Verband, sowie durch den Bundesverband Deutscher Gesangspädagogen engagiert. Verpflichtungen für Vorträge und Seminare führten sie unter anderem an die Hochschule für Musik und Theater Hamburg und die Folkwang Hochschule in Essen/Duisburg. Der Vortrag über das Thema „Schubert, seine Lieder und Texte“ anlässlich des Liedkurses von Peter Schreier, (Folkwanghochschule Duisburg) wurde im Jahr 2010 im Deutschen-Schubert-Jahrbuch beim Bärenreiterverlag veröffentlich2013 wurde sie in das Kuratoriums der Deutschen Schubert Gesellschaft gewählt.
Im Jahr 2015 wurde sie in den Vorstand der internationalen Lohmannstiftung für Liedgesang e. V. (Wiesbaden) berufen.2016 konnte Associate Prof. Martynas Švėgžda von Bekker die Sopranistin Frauke–Maria Thalacker als Leiterin/ 1.Vorsitzende für die Alternative Academy of Arts gewinnen.

Nadine Turbanisch - Gesang Pop

Nadine Turbanisch wurde bereits seit dem 13. Lebensjahr von einer klassischen Opernsängerin unterrichtet, interessierte sich aber auch schnell für andere Gesangsstile. Nach dem Abitur zog sie nach Hamburg und begann dort zunächst eine Musical-Ausbildung an der Stage School Hamburg. Nach einem Jahr wechselte sie zur Sängerakademie mit Studienrichtung Popularmusik, um sich vollends auf Gesang zu spezialisieren. Nach erfolgreichem Abschluss mit Zusatzqualifikation zur Singe-Ensembleleiterin, wurde sie von der Musikhochschule Lübeck für das Studium Musikpädagogik im Bereich Pop/Jazz- Gesang aufgenommen.
Unterricht erhielt sie dort u.a bei Isabel Vaughan, Britta Rex, John Lehman.

Erfahrungen auf der Bühne konnte sie u.a sammeln bei „Musical-Fieber“, bei Händels „der Messias“ in der Laeiszhalle Hamburg und bei „die Rasenden“ im Deutschen Schauspielhaus Hamburg.

An der Bühnenakademie unterrichtet sie seit 2015, darüber hinaus leitet sie seit 2014 die Kinderchöre an der Grundschule Osterbrook.

In ihrem Gesangsunterricht soll eine volle und natürliche Gesangsstimme entwickelt und gefördert werden. Durch Stimmbildung und der Arbeit am Körpergefühl sowie der richtigen Atemtechnik sollen die Schüler zu ihrer individuellen Klangfarbe und persönlichem Ausdruck finden.

Dale Tracy - Gesang Musical

Dale Tracy blickt auf jahrelange Berufserfahrung auf deutschen und amerikanischen Bühnen, sowohl als Hauptdarsteller im Musical, als auch als Opernsolist an der berühmten San Francisco Opera.
Seine Engagements umfassen Hauptrollen in der Deutschlandpremiere von „Das Phantom der Oper“, „Jekyll & Hyde“, „West Side Story“ und im Opernbereich u. a. „Turandot“ und „La Traviata“.
Zudem arbeitete er mit Größen wie George Lucas und Walt Disney Pictures und sang in den Soundtracks mehrerer Kinoproduktionen, darunter „Das Königreich von Narnia“ und „Star Wars“.

Dale Tracy unterrichtet auch an der Stage School Hamburg. Und kann auf eine 25-jährige Berufserfahrung als privater Gesangslehrer im Bereich Klassik und Musical zurückblicken